KONTAKT DISCLAIMER / COPYRIGHT DISCLAIMER GERMAN

TaiJi


TaiJi ist eine alte chinesische Tradition, die Geist, Körper und Seele zusammenführt. Man benutzt Meditation und tiefes Atmen wenn man sich durch eine Abfolge von fortlaufenden Übungen bewegt, den sogenannten „Formen“, die einem Zeitlupenballet gleichen. Obwohl die Wurzeln des T´aiChis in der Kampfkunst liegen (es hat sich aus dem Qigong heraus entwickelt), wird TaiJi heutzutage eher wegen seiner therapeutischen Wirkung gelehrt, die ebenso Stressreduzierung, Verbesserung der Balance und Flexibilität und Linderung bei Arthritis beinhalten.

Einer Legende nach, soll sich TaiJi im 13. Jahrhundert in China entwickelt haben. Diese Legende besagt, dass ein Mönch, der auch gleichzeitig ein Meister der Kampfkunst war, TaiJi erfunden hat, nachdem er einen Kampf zwischen einem Kranich und einer Schlange beobachtet hat. Da der Kranich der größere und stärkere der beiden war, sah es so aus, als ob er einen Vorteil hätte. Jedoch befähigten die schnellen, schwerzufassenden Bewegungen, die Schlange zu gewinnen. Auch heute benutzt man, wenn man TaiJi als Kampfkunst trainiert, subtile Bewegungen um Schläge abzuwehren und den Angreifer sozusagen mit seinen eigenen Waffen zu schlagen.

TaiJi ist jedoch weit mehr als eine Art der Selbstverteidigung. Seit hunderten von Jahren vollführen Gruppen von Chinesen, oftmals ältere Personen, diese fließenden, grazielen Bewegungen in Parks, um gesund und fit zu bleiben. Heutzutage interessieren sich viele Leute in den USA, Kanada und Europa für die gesundheitlichen Aspekte dieser alten Kunst.


Wie funktioniert TaiJi?


Man glaubt, dass TaiJi als Teil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) kräftigt, Ruhe vermittelt und Harmonie in den Fluss der inneren Energie, oder auch Qi, durch den Körper bringt. Es ist der beruhigende, meditative Aspekt der TaiJi sehr nützlich zur Bekämpfung von Stress und Angespanntheit macht. In der Tat bestätigen viele, die TaiJi regelmäßig ausüben, dass es ihr Wohlgefühl stärkt.

Als eine Art Fitnessübung nutzt TaiJi dem gesamten Körper, indem es die Muskeln kräftigt und die Balance und Flexibilität fördert. Man sagt auch, dass wenn man TaiJi übt die Stärke von yin (der Erde) und die Energie von yang (der Himmel) durch die Übungen, die diese beiden Kräfte in einer ausgeglichenen, harmonischen Form symbolisieren, kennen lernt.


Was man erwarten kann


Am Anfang einer Übungseinheit beginnt man mit einer Art Meditation, um den Geist zu beruhigen. Dies wird dann von einem leichten Aufwärmtraining gefolgt, um den Kreislauf anzuregen. Man wird lernen seine Aufmerksamkeit auf sein Dantian zu richten, eine Region im unteren Bauch, knapp unterhalb des Nabels, das den Körperschwerpunkt darstellt. Dies hilft einem sich zu entspannen und sich zu sammeln. Tiefes Atmen(vom Zwerchfell aus und nicht mit der Brust) ist ein Schlüsselelement des TaiJi. Man lernt die Atmung mit der Bewegung zu synchronisieren.

Nach dem Aufwärmen wird der Lehrer eine Abfolge von langsamen, fließenden Bewegungen unterrichten, die zusammen ausgeführt eine Form ergeben. Formen symbolisieren die Natur und haben Namen wie „Kranich breitet seine Flügel aus“ oder „Vogel am Schwanz greifen“. Eine durchschnittliche TaiJi Routine dauert etwa 10 Minuten, aber schwierigere Formen, die bis zu 100 Bewegungen beinhalten, können 1 Stunde dauern.

TaiJi ist nicht so einfach wie es aussieht. Wenn man die Kunst perfektionieren möchte, erfordert dies eine Einheit von Körper, Geist und Seele. Die Übung an sich, ist sehr wichtig. Viele Leute haben sich angewöhnt, TaiJi regelmäßig, zur selben Zeit, an jedem Tag zu tun. Es bietet sich an, TaiJi am Morgen zu machen, um wach in den Tag zu starten oder nach der Arbeit, um Anspannungen zu lösen, die sich über den Tag gebildet haben.


Gesundheitliche Aspekt


TaiJi kann als Prävention genutzt werden, um eine stabile Gesundheit zu erhalten oder um bei einem bestimmten Leiden zu helfen. TaiJi kann keine Krankheiten heilen, aber es wird oftmals als eine Ergänzung zur Schulmedizin angewendet. Im Speziellen kann TaiJi zur Hilfe bei folgenden Krankheiten angewendet werden:


ARTHRITIS:


Durch die Kräftigung der Muskeln um ein schmerzendes Gelenk und durch die Förderung der Flexibilität, ist TaiJi eine schmerzlose Art, die Bewegungsfreiheit auszuweiten.


BALANCE:


Forschungen belegen, dass TaiJi die Balance älterer Leute fördert, was das Risiko von Stürzen vermindert, die Hauptursache von Tod und Verletzungen im fortgeschrittenem Alter.


KREISLAUFPROBLEME:


TaiJi befähigt das Herz effektiver zu arbeiten und somit den Kreislauf zu stabilisieren.


BLUTHOCHDRUCK:


Einer Studie von Johns Hopkins Medizinischem Institut zufolge, senkt TaiJi den Blutdruck, bei älteren Menschen die behäbig sind, ebenso sehr wie mittlere Aerobic.


MULTIPLE SCLEROSE:


Einige Vorstudien behaupten, dass TaiJi Leuten mit MS hilft ihre Physiologie zu verbessern, aber auch ihr seelisches Wohlbefinden auszubauen.


STRESS:


Obwohl der Beweis begrenzt ist, haben einige Studien gezeigt, dass TaiJi ebenso effektiv wie Meditation und Walking für den Stresshormonabbau ist.




Hinweise


TaiJi ist gut für Menschen jeden Alters und Fitnessgrad.

Jedoch sollte man, wenn man älter und behäbiger ist, einen Arzt konsultieren, bevor man mit TaiJi anfängt.

Man sollte seinem Lehrer mitteilen, wenn man irgendein gesundheitliches Problem hat, welches einem bei bestimmten Bewegungen einschränkt.

TaiJi sollte keine Schmerzen verursachen. Wenn es dies wider Erwarten doch tuen sollte, sollte man es sofort seinem Lehrer mitteilen.

Man sollte unter diesen Umständen die Übung abwandeln, um die Schmerzen zu stoppen.


Ablauf des TaiJi Unterrichts


Teilnehmer lernen zu entspannen und meditative, langsame Bewegungen auszuführen, die helfen, den Blutdruck zu senken, Stress abzubauen, Gelenke und Balance zu kräftigen, ebenso wie es die Lungenkapazität verbessert.


Struktur


Der Unterricht beginnt mit einer ordentlichen Körperhaltung und Atemübungen, die es den Teilnehmern erlauben TaiJi von einem kontrolliertem Zustand aus zu lernen.

Alle 10 Minuten sollten Pausen eingehalten werden, um den Teilnehmern zu ermöglichen zu trinken.

Der Unterricht dauert meistens 1 Stunde.

Der Unterricht findet 1 oder 2 mal pro Woche statt, um größtmöglichen Erfolg zu erzielen.

Die Teilnehmer sollten weite, bequeme Kleidung tragen und eine Wasserflasche, sowie ein Handtuch, mitbringen.

Die Teilnehmer lernen TaiJi über einen Zeitraum von 6 Monaten bis zu 1 Jahr, abhängig von der Motivationund des Gedächtnisses.

Die Teilnehmer werden dazu angehalten sich einer Gruppe anzuschließen oder alleine über den Zeitrahmen hinaus die Form zu üben. Dies motiviert die Teilnehmer dem gesunden Lebensweg zu folgen.

Der Unterricht endet mit Atemübungen und anschließend können Fragen gestellt werden.